Mitarbeiter der REWE DORTMUND spenden Blut

Jedes Jahr finden bei der REWE DORTMUND Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit statt. Meistens in den Zeiträumen um die Osterfeiertage und im Herbst. Hier zeigt die REWE DORTMUND Großhandel eG Verantwortung und erinnert den einzelnen Mitarbeiter daran, wie wichtig seine Gesundheit für ihn persönlich und für das Unternehmen ist.

Druck

An zwei Tagen war jetzt das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuz auf dem Gelände der REWE DORTMUND zu Gast. Das Blutspendemobil war bereits zum vierten Mal vor Ort und die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes widmeten sich ganz liebe- und humorvoll den freiwilligen Spendern.

Einen halben Liter Blut freiwillig abgeben?

Die Vorstellung Blut zu spenden, verursacht bei vielen ein mulmiges Gefühl. Dabei wird Spenderblut immer gebraucht und das „Abzapfen“ ist kein großer Akt. Man bekommt ein Gefühl, etwas Gutes getan zu haben. Denn Blut ist nicht synthetisch herstellbar und somit unersetzlich. Zudem haben viele Spender auch die eigene Gesundheit im Blick, denn jede Blutspende ist auch ein Gesundheitscheck. Dabei wird etwa der Blutdruck kontrolliert und der Blutfarbstoffgehalt (Hämoglobingehalt) wird vor der Spende gemessen. Über Auffälligkeiten wird der Spender benachrichtigt.

Blutspenden ist einfach gesund

Durch eine Blutspende wird die Neubildung von Stammzellen gefördert und der gesamte Kreislauf angeregt. Laut einer aktuellen finnischen Studie senkt regelmäßiges Blutspenden sogar das Herzinfarktrisiko bei Männern, weil dabei auch Cholesterin ausgeschwemmt wird. Den Blutverlust kann ein gesunder Körper gut ausgleichen. Allerdings gilt es, vorher und im Anschluss ausreichend zu essen und etwa mehr als sonst zu trinken.

Danke REWE DORTMUND für die Erinnerung an meine Gesundheit!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *